Logo Leibniz Universität Hannover
Logo:Institut für Theoretische Elektrotechnik TET/Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo:Institut für Theoretische Elektrotechnik TET/Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

SYSTematischer Entwurfsprozess für SD A/D Umsetzer mit Parametrisierbarer Optimierung

Leitung:TET LUH, Institut für Mikroelektronik UULM
Bearbeitung:Prof. Dr.-Ing. W. Mathis, Prof. Dr.-Ing. M. Ortmanns, Dipl.-Ing. C. Zorn, Dipl.-Ing. T. Brückner
Förderung durch:DFG
Bild SYSTematischer Entwurfsprozess für SD A/D Umsetzer mit Parametrisierbarer Optimierung Bild SYSTematischer Entwurfsprozess für SD A/D Umsetzer mit Parametrisierbarer Optimierung

Bild SYSTematischer Entwurfsprozess für SD A/D Umsetzer mit Parametrisierbarer Optimierung

Bild SYSTematischer Entwurfsprozess für SD A/D Umsetzer mit Parametrisierbarer Optimierung

Ansprechpartner am Institut

Wenn Sie Interesse an einer studentischen Arbeit im Bereich SYSTematischer Entwurfsprozesse für SD A/D Umsetzer mit Parametrisierbarer Optimierung haben, wenden Sie sich bitte an Herrn Dipl.-Ing. Christoph Zorn. Selbstverständlich können Sie uns auch einfach direkt am Institut besuchen, wir nehmen uns gern für Sie Zeit.

  • Dipl.-Ing. Christoph Zorn, 0511/762-17330, zorn@tet.uni-hannover.de

Beteiligte Partner

Beteiligte Personen

Ziele

There are already tools existing for generating Discrete Time SD Modulator Filter Functions like the Schreier Toolbox for Matlab but these tools are on the one hand realized for discrete time design processes and on the other hand also limited to the tool constraints.

Due to the lack of feasible methods and tools for generating and especially optimizing the needed CT filter functions automatically one has to rely on and is limited to the handwork of the designer.

The goal of this project is to find and supply methods and tools that are able to optimize CT SD Modulator Filter Functions, Structures and Implementations for various goals like maximum signal to noise ratio (SNRmax), maximum stable amplitude (MSA) or feasible swing requirements at the integrators.

Lösungen

Publikationen

S. Stegeman, C. Zorn, W. Mathis (2010): Mixed-Signal Analyse von Zeitkontinuierlichen Singlebit SD-Wandlern, unter Verwendung einer Switched-System Modellierung, Analog Workshop 2010, Ulm GERMANY

C. Zorn, S. Stegemann, W. Mathis (2010): An approach to stability analysis of transfer systems with switched feedback, 2010 International Conference on Signals and Electronic Systems (ICSES 2010), Gliwice POLAND

C. Zorn, S. Stegemann , T. Brückner, M. Ortmanns, W. Mathis (2011): A Novel Optimization Method for CT Sigma-Delta-Modulators Using a Switched System Model, Proceedings IEEE International Symposium on Circuits and Systems (ISCAS 2011), Rio De Janeiro, BRAZIL.

C. Zorn, W. Mathis, T. Brückner, M. Ortmanns (2011): Optimierung von CT Sigma-Delta Wandlern auf der Basis skalierter Filterkoeffizienten, Analog Workshop 2011, München GERMANY

Übersicht